FE-Trennfläche

1.) Verschieben der Oberflächenpunkte in Richtung zum Materialinneren

Die Ermittlung des Punktes P' erfolgt unter Benutzung der Normalvektoren der Ebenen εi

2.) Zerlegung der finiten Elemente in Tetraeder

Beispiel: Pentaeder
Wegen der gewarpten Oberflächenvierecke werden die Volumspyramiden der Seitenfläche in je vier Tetraeder zerlegt. (1 Pentaeder --> 14 Tetraeder)

Entstandene neue Punkte:
  • Interpolation der physikalischen Größen im ursprünglichen Elementvolumen
  • Ermittlung derjenigen Tetraeder, die die neuen Punkte aus 1.) beinhalten
  • Überprüfung, ob die resultierenden Punkte und Kanten im Bauteilvolumen liegen, sonst wird der betroffene Punkt nicht verschoben
3.) Interpolation in den Tetraedern

Geometrische Ermittlung der Interpolationspunkte und Ausführen der Interpolation in umgekehrter Reihenfolge



Zurück